Erstellt am 29. Dezember 2015, 08:56

von NÖN Redaktion

Reiterer: „Traum geht in Erfüllung“. Der Bad Fischauer Kevin Reiterer ist der schnellste Mann der Jetski-Welt –  Weltmeister in den abschließenden Rennen. Mit Problemen begonnen, mit Triumph beendet.

Vollgas zum Titel: In Sharjah machte Kevin Reiterer seine Konkurrenten nass. Foto: Kev-racing  |  NOEN, Kev-racing

Kevin Reiterer hatte Anfang 2015 in den Auftaktrennen mit technischen Schwierigkeiten zu kämpfen, ließ wichtige Punkte liegen. Danach sollte es aber stetig bergauf gehen – der 23-Jährige siegte in den zwei darauffolgenden Welt Cup-Rennen und holte das Spitzenfeld in der Gesamtwertung vor dem finalen Rennen ein.

In Sharjah in den Vereinigten Arabischen Emiraten sollte einmal mehr Reiterers große Stunde schlagen – er zeigte, dass er schnellster Fahrer der Welt ist, und gewann beide Wertungsläufe mit enormem Vorsprung. Seine Konkurrenten Jeremy Poret aus Frankreich und Nacho Armillias aus Spanien mussten mit den Plätzen zwei und drei in der Gesamtwertung vorliebnehmen.

Reiterer jubelte: „Ein Traum geht in Erfüllung! Ich bin überglücklich und kann es kaum fassen, auch dieses Jahr Weltmeister zu sein.“