Erstellt am 19. Januar 2016, 04:53

"Schlacht" für Spartaner. Nach der erfolgreichen Premiere in Tirol kommt das berühmt berüchtigte Spartan Race jetzt auch nach Wiener Neustadt - auf das Gelände der Militärakademie.

Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Schnelligkeit, Geschicklichkeit, Balance, Koordination und Spaß, all das vereint das Spartan Race.  |  NOEN, spartanrace.at

Nach der gelungenen Österreich-Premiere des Spartan Race in Oberndorf/Tirol mit 3.500 Teilnehmern erobert die weltweit größte Serie für Hindernisläufe jetzt auch Wiener Neustadt. Schauplatz des zweiten Rennens auf österreichischem Boden ist am Pfingstsamstag, dem 14. Mai, der Campus der Theresianischen Militärakademie.

Auf dem 130 Hektar großen Gelände in der MilAk werden gleich zwei Rennen ausgetragen: Der Sprint über fünf Kilometer und 15 Hindernisse sowie der Spartan Super über 13 Kilometer und 20 Hindernisse. Spartan Race-Veranstalter Helge Lorenz freut sich bereits auf das Event: „Der Campus der Militärakademie ist wie gemacht für das Spartan Race, wir sind froh, tolle Rennen präsentieren zu können und mit dem österreichischen Bundesheer einen perfekten Partner gefunden zu haben.“

Bei der Auswahl der Hindernisse wurden die Burg, der Burggraben und der Akademiepark miteinbezogen. Hinzu kommen spektakuläre Hindernisse aus dem militärischen Bereich. „Es ist für jeden etwas dabei – der Sprint für die puren Anfänger und der Spartan Super für die erfahrenen Spartaner“, weiß Lorenz. Rund um die sportlichen Wettkämpfe gibt es auch ein attraktives Rahmenprogramm für die ganze Familie.

Die ersten 300 Anmeldungen in jeder Disziplin bekommen einen Frühbuchertarif. Nähere Infos zur Anmeldung unter www.spartanrace.at .