Erstellt am 12. April 2016, 03:44

Tischtennis-Herren sichern Play-off-Platz. Mit dem Sieg über Guntramsdorf fixierten die Neustädter Tischtennis-Herren das Ticket für das Play-off zur 2. Bundesliga.

Mit so einer sensationellen Saison hatte wohl keiner gerechnet, nun geht's in die Play-off-Vorbereitung. Das erfolgreiche Team (v.l.): Levi Aranyosi, Fabian Becker, Andreas Matuszky und Attila Szosznyak.  |  NOEN, ATV Allround

Vor heimischer Kulisse ging es für die Wiener Neustädter Tischtennis-Cracks gegen den Tabellendritten aus Guntramsdorf. Bei einem Sieg würde man Platz zwei in der DONIC-Liga und damit einen Platz im Aufstiegs-Play-off zur 2. Bundesliga holen.

Wiener Neustadt setzte alles auf eine Karte und schickte Attila Szosznyak gegen Simon Ferenc an die Platte. In einem hochklassigen Spiel musste sich Szosznyak aber glatt geschlagen geben. Nichtsdestotrotz holten die Neustädter am Ende einen 8:5-Gesamtsieg heim. Speziell die beiden Doppel waren, wie über die gesamte Meisterschaft, eine wichtige Stütze.

Sportmanager Franz Gernjak freute sich über den klaren Sieg: „Wir sind nun zwei Runden vor Meisterschaftsende als Aufsteiger fix auf dem zweiten Tabellen-Platz. Wir hoffen nun auf eine erfolgreiche Bundesliga-Qualifikation, die eigentlich so gar nicht eingeplant war. Die Liga war in diesem Jahr so stark wie nie zuvor, und damit ist der zweite Platz gar nicht hoch genug einzuschätzen. Sollte der Aufstieg nicht klappen, ist das kein Beinbruch.“ Am Sonntag gab es noch einen 8:4-Erfolg über Gumpoldskirchen. Am 23. April steht das letzte Spiel in Ruppersthal an, ehe das Aufstiegs-Play-off zur Bundesliga startet.