Erstellt am 11. April 2017, 15:07

von NÖN Redaktion

Wiener Neustädter tanzt zum Titel. Felix Brand ist Staatsmeister. Mit Partnerin Janine Lackner war er bei der ÖM in Leonding in der Klasse Latein A einsame Spitze.

Der Wiener Neustädter Felix Brand triumphierte mit Janine Lackner bei der U21-ÖM.  |  privat

Während derzeit die elfte Staffel der ORF-Show „Dancing Stars“ über die Bildschirme flimmert, ging der Wiener Neustädter Felix Brand mit Partnerin Janine Lackner (TSC Modena Wien) auf Medaillenjagd. Die Österreichischen Jugend-Meisterschaften in Leonding (Oberösterreich) standen am Programm. In der Klasse Latein A durften Brand/Lackner am Ende über die Goldmedaille jubeln. Da wäre Ex-Dancing-Star-Juror Harald Serafin wohl sein legendäres „Wunderbar“ über die Lippen gekommen.

Über das Erfolgsgeheimnis sind sich die beiden jungen Tanzsportler einig: „Einen Tanzsportpartner, der die gleiche Leidenschaft zum Sport und die gleichen Ziele hat, auf den man sich hundert Prozent verlassen kann. Und außerdem Top-Trainer, die immer hinter uns stehen, der TSC Modena ist unsere zweite Heimat“. Brand und seine Partnerin starten nun in ihr letztes Jugendjahr, parallel gibt es aber schon Einsätze bei den Erwachsenen (Klasse B). In der allgemeinen Klasse machten die beiden erstmals mit ihrem Sieg beim renommierten Turnier in Oberpullendorf auf sich aufmerksam.

Im Jahr 2017 steht die internationale Bühne im Fokus: „Es stehen große Turniere für uns am Programm, wie das Austrian Open im November“. In Schwechat hoffen die beide auf Daumendrücker: „Wir hoffen auf viele Tanzsport-Fans aus Wiener Neustadt, die uns anfeuern“.

Das Ziel von Brand und Lackner ist der Sprung an die Weltspitze: „Wir wollen uns Schritt für Schritt nach oben tanzen“.