Erstellt am 03. Mai 2016, 08:37

von Malcolm Zottl

Wiesmath erster Krumbach-Jäger. Mit dem Sieg gegen Krumbach schiebt sich Wiesmath auf Position zwei. Vom Meistertitel redet aber (noch) keiner.

Augen auf, Ohren auf - Daniel Tasic und seine Wiesmather befinden sich im Höhenflug.  |  NOEN, Zottl

Nach dem Sieg gegen Krumbach ist Wiesmath der erste Verfolger des Tabellenführers.Vom Meistertitel träumt der SKW derzeit dennoch nicht. „Gegen Krumbach war es ein super Sieg, aber wir schauen von Spiel zu Spiel“, tritt Coach Franz Hafenscher auf die Euphoriebremse.

In der Rückrunde sind die Blau-Gelben das Maß der Dinge, haben im Frühjahr die meisten Punkte gesammelt.

Mit ein Grund dafür: Die Überform von Abwehrchef Daniel Tasic. „Wir haben uns in der Defensive stabilisiert, deshalb ist es auch für mich jetzt leichter“, streut Tasic seinen Abwehrkollegen Rosen.

Trotz seiner erst 24 Jahre scheut Tasic keine Verantwortung. „Ich glaube schon, dass ich allein wegen des Alters ein Führungsspieler bin und die Jungen pushen kann“, erklärt Tasic, der die Gründe für den Wiesmather Lauf zu kennen scheint: „Wir hätten im Winter neue Spieler holen können, aber der Trainer hat uns das Vertrauen geschenkt.

Nach dem Abgang von unserem besten Spieler Josef Schwarz sind wir als Mannschaft noch enger zusammen gerückt – und während sich Karoly Czanik im Herbst gehen ließ, hat Gabor Varga neuen Schwung gebracht.“

Trotz allem, an den Titelgewinn denkt auch Tasic nicht: „Das ist kein Thema, wir wollen jedes Spiel gewinnen und dann am Ende schauen, was dabei herauskommt.“