Erstellt am 19. Januar 2016, 02:53

von Ingrid Vogl

Wagner und Halbmayr mit erfolgreicher Attacke. Die Mountainbiker Bernd Wagner und Hannes Halbmayr schlugen sich bei der Mountain Attack in Saalbach ausgezeichnet.

Von Wind und Wetter gezeichnet. Bernd Wagner stand bereits zum vierten Mal bei der Mountain Attack in Saalbach am Start. Er absolvierte die Marathondistanz in 3:33 Stunden. Den Sieg holte sich Langlauf-Olympiasieger Christian Hoffmann. Foto: privat  |  NOEN, privat
1.100 Athleten – darunter die beiden Mountainbiker Hannes Halbmayr und Bernd Wagner vom RC Tretlager Amstetten – standen am vergangenen Freitag bei der Mountain Attack in Saalbach am Start. Sie gilt als größtes und härtestes Skitourenrennen Österreichs und hat sich im Laufe der Jahre zur Kultveranstaltung entwickelt.

Teilnehmer aus 17 Nationen strömten heuer zum nächtlichen Bergrennen, bei dem auf der Marathondistanz fünf Gipfel und 3.020 Höhenmeter zu absolvieren waren.

Schneefall, starker Wind und Temperaturen bis minus elf Grad verlangten den Teilnehmern alles ab. Bernd Wagner, der die Herausforderung Mountain Attack bereits zum vierten Mal in Angriff nahm, kam mit den schwierigen Verhältnissen sehr gut zurecht und finishte nach 3:33 Stunden auf Rang 115.

Hannes Halbmayr feierte seine Premiere auf der Marathondistanz, schlug sich dabei aber auch ganz ausgezeichnet. Nach 3:52 Stunden überquerte er als 166. die Ziellinie. Der Sieg ging bereits zum dritten Mal an Langlauf-Olympiasieger Christian Hoffmann.