Erstellt am 24. November 2015, 04:18

von Ingrid Vogl

WM-Ticket in der Tasche. Denise Frischeisen und Katharina Meissner sicherten sich den ÖM-Titel in der Kategorie Senior Double Dance Hip Hop und fliegen im April 2016 zur WM nach Orlando.

Perfekte Performance. Katharina Meissner und Denise Frischeisen holten sich den Titel bei der österreichischen Cheerleading-Meisterschaft und sicherten sich das Ticket für die WM in Orlando. Foto: privat  |  NOEN, privat/Thomas Wurzer twurzer(at)me.

Sie sind die Aushängeschilder des Thunders Tanzsportvereins Amstetten. Denise Frischeisen (17) ist seit zehn Jahren beim Verein aktiv, Katharina Meissner (15) seit vier. Gemeinsame Erfolge des Duos ließen nicht lange auf sich warten. Die Qualifikation für die Weltmeisterschaft ist nun das absolute Highlight.

Dass die beiden Teenager Talent zum Hip Hop Tanzen haben, blieb bei Trainerin Ana Gvozden nicht unbemerkt. 2013 trat das Duo erstmals gemeinsam bei der österreichischen Meisterschaft in der Juniorkategorie an und holte prompt den Sieg in der Kategorie Double Dance Hip Hop. Es folgte der Start bei der Europameisterschaft, bei der die beiden sensationell Platz drei eroberten. Auch in der Senior Kategorie blieben Frischeisen und Meissner in Österreich das Maß aller Dinge.

Im Vorjahr und auch heuer holten sie bei der österreichischen Cheerleader-Meisterschaft den Sieg und qualifizierten sich somit für die im April 2016 in Orlando (USA) stattfindende Weltmeisterschaft. „Das war immer der Traum von Kathi und mir. Wir freuen uns natürlich schon sehr auf die Worlds und sind gespannt auf unsere Konkurrenz“, erklärt Denise Frischeisen voller Vorfreude.

Konkrete Ziele, welche Platzierung man in den USA erreichen will, setzen sich die Tänzerinnen aber nicht. „Bei den Worlds ist es uns einfach wichtig, dabei zu sein und einmal das Feeling zu erleben“, betont Frischeisen.

Neben ihren Auftritten bei Meisterschaften widmen sich die beiden auch ihrem eigenen Youtube-Kanal, wo sie unter ihrem Hip Hop-Namen „Stage Time Company“ professionelle Tanzvideos hochladen. Gemeinsam mit dem Thunders Tanzsportverein möchten sie im nächsten Jahr zudem eine eigene Gruppe gründen, mit der sie an nationalen und internationalen Bewerben teilnehmen. „Wir haben uns viel vorgenommen, aber es ist unser Traum“, so Frischeisen.