Ybbsitz

Erstellt am 30. August 2016, 02:42

von Ingrid Vogl

Duo bei Marktlauf souverän. Klaus Vogl und Ulla Obereigner feierten unangefochtenen Doppelsieg für den LCA Umdasch Amstetten.

Erfolgsgespann. Trainer Harald Vogl (re.) freute sich mit Sohn Klaus und Ulla Obereigner über einen Sieg seiner Schützlinge.  |  NOEN

Es war ein entspannter Nachmittag für Trainer Harald Vogl. Kein nervöser Blick auf die Uhr, kein hektischer Zuruf über den Abstand der Konkurrenz. All das war am Samstag nicht notwendig. Zu überlegen waren seine beiden Schützlinge – Sohn Klaus und Ulla Obereigner (beide LCA Umdasch Amstetten) – von Beginn an. Sie feierten einen unangefochtenen Start-Ziel-Sieg.

Dass der Herrensieger in Ybbsitz nach 2012 zum zweiten Mal Klaus Vogl heißen wird, war bereits wenige Meter nach dem Start ersichtlich. Der Amstettner schlug vom Startschuss weg ein hohes Tempo an, dem keiner folgen konnte und wollte. Im Ziel betrug sein Vorsprung dann mehr als eine halbe Minute.

Hinter dem überlegenen Sieger entwickelte sich aber ein spannender Kampf um die Podestplätze. Michael Gröblinger, der in der ersten von drei Runden noch auf Platz zwei lag, musste in der Folge seinem hohen Anfangstempo Tribut zollen und fiel zurück. Mit Daniel Punz und Rene Vojtek sicherten sich letztendlich die routinierteren Athleten die Plätze zwei und drei.

Während Klaus Vogl in den letzten Jahren die Stadt- und Marktläufe in der Region dominierte, jubelte Vereinskollegin Ulla Obereigner über ihren ersten Triumph bei einem Straßenlauf. Die hauptberufliche Violinistin, die läuferisch eigentlich eher auf der Mittelstrecke auf der Bahn zu Hause ist, bewies auch auf dieser Bühne ihr Talent und geigte auch hier groß auf. Sie nahm der Zweitplatzierten Nicole Helperstorfer eine halbe Minute ab. Rang drei ging an Daniela Pöchhacker.