Erstellt am 18. November 2015, 10:58

von Christopher Eckl

Andreas Ringl war der Erfolgsgarant. Der Ottenschlager punktete gegen Großdietmanns dreifach, führte sein Team zum knappen Sieg.

Ottenschlags Viererteam (von links: Michael Höllmüller, Michaela Schweighofer, Jürgen Geyer) siegte gegen Zwettl III mit 6:3 und feierte damit bereits den fünften Erfolg in Serie.  |  NOEN, privat

Oberliga

DOTTENSCHLAG I - GROSSDIETMANNS III 6:4.
Es war der Nachmittag des Andreas Ringl. Der Ottenschlag-Akteur bezwang erst Thomas Weinberger mit 3:2. Danach ließ er gegen Horst Strasser und Gerhard Halmenschlager keine Diskussionen aufkommen, siegte mit 3:0. Im Doppel hatten Ringl/Andreas Weidenauer zwar das Nachsehen, zwei Siege von Christoph Zottel und ein Einzelerfolg Weidenauers besiegelten den vierten Saisonsieg der Heimischen.

LANGSCHLAG/WEITRA I - EGGENBURG I 5:5.
Am Montagabend holte sich die SG das zweite Remis in der laufenden Saison. Herbert Anderl und Emanuel Becherer siegten je zwei Mal im Einzel. Im Doppel behielt das Duo gegen die Eggenburger Dieter und Manfred Antony die Oberhand.

Unterliga Nord

LANGSCHLAG/WEITRA II - GRAFENSCHLAG I 3:6.
Für die SG punktete Karl Schwarzinger dreifach. Die Gäste zeigten sich mannschaftlich geschlossener: Michael Fuchs und Gernot Preisegger siegten zwei Mal, David Weichselbaum ging ein Mal als Gewinner von der Platte. Das Doppel war ein Fall für das Grafenschlager Tandem Fuchs/Preisegger.

OTTENSCHLAG II - ZWETTL I 7:0.
Das Team aus der Bezirkshauptstadt gab alles, kam aber nur im Doppel und in der Einzelpartie von Gabriel Grünstäudl gegen Wolfgang Weidenauer einem Erfolg nahe – beide Spiele endeten mit 3:2. In den übrigen Partien dominierten die bärenstark auftretenden Ottenschlager.

GROSSDIETMANNS IV - RAPPOTTENSTEIN I 5:5.
Franz Schöller sicherte den Gästen ein Remis. Er blieb in seinen Einzelpartien ungeschlagen, gab in drei Spielen nur drei Sätze ab. Auch Raphael Besenbäck präsentierte sich stark, steuerte zwei Punkte bei.

LANGSCHLAG/WEITRA III - GRAFENSCHLAG II 3:6.
Alexander Schiller (drei Siege) und Markus Hackl (zwei Erfolge) punkteten in den Singles für die Gäste und siegte auch im gemeinsamen Doppel. Diese Erfolge stellten den Sieg beim Tabellen-Nachzügler sicher.

WAIDHOFEN/THAYA III - OTTENSCHLAG III 6:4.
Drei Einzelsiege von Martin Schweighofer und ein Erfolg von Patrick Kitzler reichten den Angereisten nicht zum Unentschieden, weil bei den Waidhofnern alle Spieler (Gerhard Dollensky, Gerhard Schmid, Thomas Prager) punkteten. Für die Gäste war‘s die erste Niederlage nach zuletzt drei Erfolgen in Serie.