Erstellt am 01. Juni 2016, 05:15

von Christopher Eckl

Bad Vöslau war kein Prüfstein – 7:0!. NÖTV-Meisterschaften / Zwettler Damen blieben auch im dritten Saisonspiel ungeschlagen. Nun wartet Leader Gänserndorf. Damen, Landesliga B2BAD VÖSLAU I - ZWETTL I 0:7.

Daniel Schießwald sorgte in Raabs für einen der zwei Zwettler Einzelsiege.  |  NOEN, privat

Damen, Landesliga B2
BAD VÖSLAU I - ZWETTL I 0:7.
„Insgesamt war das ein sehr erfreulicher Tag“, meinte Zwettl-Mannschaftsführerin Nicole Groschan in ihrer Matchbilanz. Aus Sicht der Sportunion kann man ihr nur beipflichten. In sieben Partien gaben die Gäste nur einen einzigen Satz ab. Groschan verlor Durchgang eins gegen Gabriela Bauer mit 5:7. „Ich brauchte einen Satz lang, bis ich wusste, was ich zu tun hatte“, lachte sie. Dann ging‘s rasch: 6:0, 6:0! Auch im Doppel machten die Zwettlerinnen mächtig Druck. Silvia Chuda/Daniela Tüchler und die Paarung Nicole Groschan und Julia Pabisch gaben in ihren Duellen je nur ein eiziges Game ab! Nun wartet auf die SPU eine Woche Spielpause. Gleich danach tritt man die Reise nach Gänserndorf an. Groschan: „Da wird‘s dann um den Titel gehen.“

Herren, Kreisliga A
RAABS I - ZWETTL I 6:3.
Während die Zwettler Damen um den Titel mitspielen, haben die Herren ordentlich zu kämpfen. Ohne den am Meniskus verletzten Einserspieler Thomas Hahn stand man auch in Raabs oft auf verlorenem Posten. „Enttäuschend, es wäre mehr drinnen gewesen“, meinte Mannschaftsführer Michael Tüchler angesichts des Punktegewinns. Nun ist man voll dabei im Abstiegskampf. Eine vorentscheidende Partie könnte das Duell mit Mautern (19. Juni) werden. „Wenn wir da verlieren, dann ist es fast unmöglich, uns oben zu halten.“