Erstellt am 13. April 2016, 04:24

von NÖN Redaktion

Es regnete Edelmetall. Bushido Echsenbach räumte bei den NÖ-Landesmeisterschaften 15 Medaillen ab. Die Karatekas von „Mukin Shori“ Groß Gerungs landeten sieben Mal am Podest.

Rene Puhr, „Chef“ der Gerungser Karatekas, mit Mathias Cepak und Karola Allram, zwei der jüngsten Medaillengewinner bei den Landesmeisterschaften in Purkersdorf.  |  NOEN, privat

Überaus stark vertreten war der Bezirk Zwettl bei den NÖ-Karatelandesmeisterschaften in Purkersdorf. Die Sportunion Bushido Echsenbach stellte rekordverdächtige 19 Teilnehmer, „Mukin Shori“ aus Groß Gerungs griff mit neun Karatekas ins Wettkampfgeschehen ein.

Die Konkurrenz aus dem ganzen Land war groß, 15 Karate-Clubs und insgesamt 344 Athleten traten im Kampf um die Landeskrone an. Als einer der Top-Abräumer erwies sich, wie schon in den letzten Jahren, Bushido Echsenbach.

Drei Meistertitel gingen  nach Echsenbach

Am Ende eines langen und spannenden Wettkampftages landeten Obmann Manuel Schüpany und seine Mitstreiter auf Rang vier im Medaillenspiegel. In Edelmetall umgerechnet, bedeutet das: drei Mal Gold, fünf Mal Silber und sieben Mal Bronze!

Nach einer längeren Wettkampfpause starteten auch die Gerungser Karatekas wieder bei den Landestitelkämpfen. Für viele neue Mitglieder des Klubs war dies die erste Möglichkeit, um Wettkampfluft zu schnuppern.

Bilanz höchst positiv

Doch mit schnuppern war es nicht getan, „Mukin Shori“ räumte auch kräftig ab. Lisa Puhr krönte sich zur Landesmeisterin. Yvonne Kaufmann, Leonhard Einsiedl, Mathias Cepak, Emma Friedl, Franz Kaufmann und Karola Allram eroberten eine Silberne. Mit Bronze im Gepäck fuhren Mathias Cepak, Andreas Hellerschmid und Emma Friedl ins Waldviertel zurück.

Die Bilanz der beiden Betreuer Hellerschmid und Rene Puhr fiel nach dem Bewerb selbstredend positiv aus. Top motiviert bereiten sich ihre Schützlinge nun auf die Kyu-Landesmeisterschaften vor, die im Herbst in der Heimhalle in Groß Gerungs stattfinden.