Erstellt am 06. Januar 2016, 05:53

von Michael Salzer

Knapp gewann glatt. Das Sportjahr 2016 begann mit der Waldviertler Bezirksmeisterschaft im Zielwettbewerb in Zwettl.

Die neuen Bezirksmeister im Zielbewerb: Karl Knapp, Regina Hochstöger, Gerald Felsinger, Hans-Jürgen Fanter, Johann Engelmayer (hinten), Daniel Zoder, Alexander Ritter und Bernhard Pfeisinger (vorne, v.l.).  |  NOEN, Foto: privat

Die Stockschützen sind die ersten aktiven Sportler des Waldviertels im neuen Jahr: 35 Herren und sechs Damen trotzten am Sonntag der eisigen Witterung, traten in Zwettl zur Waldviertler Bezirksmeisterschaft im Zielwettbewerb an.

Bei den Herren dominierte Karl Knapp vom SV Waidhofen/ Thaya mit 130 Punkten, wurde somit Bezirksmeister 2016 vor Fußball-Legende Alfred Richter (ESV Gutenbrunn/122). Auf Rang drei folgte mit Manfred Fuchs (121) ein weiterer Ex-Kicker vom USC Grafenschlag, vor Johann Muhr (Waidhofen) und Robert Dietrich (Zwettl-Großglobnitz).

Besonders knappe Entscheidungen gab es bei den Damen. Den Bezirksmeistertitel errang Regina Hochstöger vom USC Grafenschlag mit 74 Punkten vor Martina Weissinger (70) und Helene Fandl (67), beide vom USC Schweiggers, und Martina Kerschbaum (Zwettl-Großglobnitz/66). Der Junioren-Bewerb ging an Bernhard Pfeisinger (64 Punkte) vor Gerald Mayerhofer (42), beide vom Verein Pölla Aktiv.

Ebenso deutlich ging die Senioren-Wertung an Johann Engelmayer vom USC Schweiggers mit 128 Zählern, gefolgt von Franz Bruckner (Zwettl/119), Erich Reiter (Grafenschlag/112) und Heinz Lüdemann (Zwettl/ 110). Zuletzt wurde noch der Mannschaftsbewerb ausgetragen: Der SV Weikertschlag I gewann mit 117 Punkten vor Weikertschlag II (114), mit großem Abstand folgten der USC Grafenschlag (90) und Zwettl-Großglobnitz (89).