Erstellt am 06. April 2016, 04:04

Schnell wie nie. In Oberösterreichs Landeshauptstadt stellte Michael Wesely einen neuen persönlichen Rekord auf.

Die SC Zwickl-Läufer Otmar Zechner, Michael Wesely, Philipp Reinhold und Reinhard Poppinger (von links) nahmen erfolgreich am 15. Linz-Marathon teil.  |  NOEN, privat

Drei Stunden, vier Minuten und elf Sekunden - diese Zeitangabe wird sich Michael Wesely noch länger merken. Genau so lange brauchte der Zwickl-Läufer am Sonntag beim Linz-Marathon für die 42,195-Kilometer – neue persönliche Bestleistung. Mit Philipp Reinhold war noch ein weiterer „Zwickler“ in der Donaustadt auf der klassischen Distanz am Start. Er finishte nach 3:49:46 Stunden und erreichte in seiner Altersklasse Platz 49.

Auch Otmar Zechner war gut unterwegs

Die Halbdistanz nahmen Otmar Zechner und Reinhard Poppinger in Angriff. Zechner lief nach 1:41:54 Stunden ins Ziel. SC Zwickl-Obmann Poppinger, der bisher noch bei jeder einzelnen Auflage des Linzer Marathons mit von der Partie war, sah auf seiner Laufuhr 1:47 Stunden stehen, als er im Zielgelände ankam. In der offiziellen Endwertung schien er bei Redaktionsschluss noch nicht auf.

„Es hat mit der neuen Zeitmessung an der Startnummer einige Probleme gegeben“, erklärte Poppinger. „Ansonsten war der Marathon super organisiert. Außerdem gab es schönes Wetter und fast keinen Wind.“