Erstellt am 01. Juni 2016, 05:25

von Bernd Dangl

Sieg-Premiere für Philipp Gintenstorfer. Der Zöbinger siegte erstmals in Horn und holte nach drei zweiten Plätzen nun auch seinen ersten Cup-Sieg 2016!

Anna Holzmann war eine Klasse für sich, siegte mit zwei Minuten Vorsprung.  |  NOEN, Karl Stöger

In Maissau, Gars und Ottenstein musste sich der Zöbinger Philipp Gintenstorfer jeweils hinter Cup-Dominator Christoph Laister mit Rang zwei zufriedengeben, in Horn setzte er sich erstmals in dieser Saison ganz nach vorne. Auch, weil der aus Langschlag stammende Laister ausgerechnet sein Heimrennen auslassen musste, dafür bei der NÖ Landesmeisterschaft über die 10.000m zu Gold lief.

Auf der ersten Runde hielt noch der Oberösterreicher Simon Kugler mit Gintenstorfer mit, auf der zweiten Runde setzte sich der Langenlois-Läufer aber entscheidend ab, und lief einen ungefährdeten Sieg heim. „Ich bin schon lange nicht mehr gegen ihn gelaufen, wusste also nicht, wie er gerade drauf ist“, so Gintenstorfer zur ersten Runde. „Dann hab‘ ich probiert, dass ich wegkomme – das ist mir gut gelungen.“ Nach 31:53 Minuten querte der 26-Jährige als Erster die Ziellinie, 1:13 Minuten später kam Kugler als Zweiter, Rang drei ging an Florian Habersberger. Gleich dahinter lief Alexander Bichl auf Rang vier und schnappte sich damit den Titel „bester Zwickler“.

Gintenstorfers nächstes Ziel ist es jetzt, Cup-Dominator Laister zu ärgern. „In Rastenfeld bin ich ja bis auf 20 Sekunden an ihn rangekommen. Aber es wird verdammt schwer, weil er in einer tollen Form läuft.“
In einer überragenden Form präsentierte sich auch Zwickl Zwettl-Läuferin Anna Holzmann. Die Cup-Titelverteidigerin lief bei den Frauen in einer eigenen Liga, finishte die 9,3 Kilometer in 41:57 Mintuten und hatte damit im Ziel zwei Minuten Vorsprung auf Gabriela Scherzer!