Zwettl

Erstellt am 06. Juli 2016, 05:42

von Christopher Eckl

Die Spitze wird breiter. Christopher Eckl über die Neuen beim SC Zwettl.

Viel und gerne wurde über potenzielle Neuzugänge spekuliert, ehe am Montag mit Daniel Meier und Tomislav Haramustek die neuen Gesichter des SC Zwettl präsentiert wurden. Am Ende muss man sagen, dass die ganz großen Namen ausgeblieben sind. Gerade in Fußball-Wochen wie der letzten muss man aber auch sagen, dass große Namen im Moment im Out wie selten zuvor sind. Siehe EURO, Stichwort Island und Wales.

Aus dem Umfeld des SCZ ist zu entnehmen, dass es sich bei den beiden neuen Offensivkräften durchaus um Wunschspieler handelt. Ob die Kosten-Nutzen-Rechnung passt, sie vielleicht zu fehlenden Puzzleteilchen im Kader der Braustädter werden, zeigt sich, wenn die Kugel wieder auf Wettbewerbsniveau rennt.

Bereits jetzt weiß man aber zweierlei. Erstens ist die Spitze b(e)reit wie noch selten zuvor! Coach Ljubo Petrovic hat nun vier potenzielle Stürmer zur Verfügung, kann also aus dem vollen Schöpfen und durchwegs auch auf verschiedene Systeme bauen. Erkenntnis zwei: die Zwettler gehen ihren konservativen Weg weiter, lassen sich am Transfermarkt auf keine übergroßen Abenteuergeschichten ein. Das ist gut so! Denn Chaosklubs, die auf den schnellen Erfolg aus waren und daran zerbrochen sind, gibt es schon genug.