Erstellt am 17. Mai 2017, 11:07

von Ines Hauer und Michael Salzer

Ausfälle wogen schwer. Zwettler Damen mussten ohne Topspielerin in Raabs antreten. Bei den Herren gab Thomas Hahn erneut w.o.

Mannschaftsführer Michael Tüchler gewann sein Einzel, doch dasgeschwächte Herrenteam von der Sportunion Zwettl unterlag im Heimspiel gegen Raabs klar mit 2:7.  |  Michael Salzer

Landesliga A

RAABS - ZWETTL 7:0. Bei den Zwettler Damen macht sich der „Personalmangel“ in der neuen Landesliga-Saison immer deutlicher bemerkbar. Topspielerin Silvia Chuda stand in Raabs nicht zur Verfügung, Daniela Tüchler ist schwanger. Daniela Allram sprang ein, dennoch blieb eine Position unbesetzt. In den ausgetragenen Partien dominierten die Raabserinnen klar, ließen den Zwettlerinnen kaum Breakchancen. Julia Pabisch konnte Julia Eisner zwar fordern (4:6, 4:6), für einen Satzgewinn reichte es aber nicht. Im Doppel gelang es Nicole Groschan und Julia Pabisch, ihren Gegnerinnen einen Satz abzunehmen – den Ehrenpunkt konnten sie aber nicht holen.

Kreisliga Nordwest A

ZWETTL - RAABS 2:7. Auch die Herren der Sportunion Zwettl plagten sich im Heimspiel gegen Raabs mit Ausfällen. Aufgrund des erkrankten Marcel Pipal versuchte der knieverletzte Thomas Hahn einen Comebackversuch, musste aber nach nur einem gespielten Game schmerzbedingt w.o. geben. Boris Müller präsentierte sich bärenstark und überließ seinem Gegner kein Game (6:0, 6:0), auch Michael Tüchler gewann mühelos (6:3, 6:0). Nach einer zwischenzeitlichen 2:1-Führung gingen die restlichen drei Einzel gegen die im Vorjahr drittplatzierte Mannschaft in der Tabelle verloren. In der Doppelphase sah es ähnlich aus, lediglich Tüchler/Schrenk schafften einen Satzausgleich, mussten sich im knappen Champions-Tiebreak geschlagen geben.