Erstellt am 27. April 2016, 05:24

Unveränderte Spitze. Bei Neuwahl der Bezirksleitung wurden Silvia Atteneder und Werner Siegl im Amt bestätigt.

Bei der alljährlichen Bezirksgruppentagung der Sportunion NÖ in Pretrobruck: Vizepräsident Werner Siegl, Landesjugendreferentin Veronika Brandl, Nationalrat-Abgeordnete Angela Fichtinger, Landesgeschäftsführer Markus Skorsch, Präsident Raimund Hager, Bezirksgruppenobfrau Silvia Atteneder, Vizebürgermeisterin Veronika Stiedl, Bürgermeister Alfred Hennerbichler und Regionalkoordinator Markus Schindele (von links).  |  NOEN, Foto: Michael Salzer

Etwa 70 Vertreter von Sportunion NÖ-Vereinen, also eine geballte Ladung an Sportvereins-Funktionären aus dem Bezirk Zwettl, folgten der Einladung des Landesverbandes und trafen sich im Gasthaus Seidl in Petrobruck zur jährlichen Tagung.

Zu den thematischen Schwerpunkten zählten die neue Registrierkassenpflicht für Sportvereine sowie die vereinsrechtlichen Vorgaben zur Abwicklung einer Generalversammlung. Landesgeschäftsführer Markus Skorsch strich in seiner Eingangs-Rede die vielen Serviceangebote des größten Sportverbandes in Niederösterreich heraus.

Bei der Neuwahl der Bezirksleitung wurden Obfrau Silvia Atteneder (Union Raiffeisen Waldviertel) und ihr Stellvertreter Werner Siegl (UTC Marbach am Walde) im Amt bestätig und damit für weitere zwei Jahre gewählt.
Siegl verwies in seiner abschließenden und hochaktuellen „Brandrede“ auf den volkswirtschaftlichen Nutzen von Sport und Bewegung in der Freizeit und ärgerte sich über die „großen Steine“, die man derzeit den Vereinen und ihren Funktionären in den Weg legt.