Herzogenburg

Erstellt am 24. August 2016, 04:32

von Hans Kopitz

Spiel und Spaß rufen. Tausende Gäste werden zu den Kindersommerspielen erwartet. Das diesjährige Motto: „Klangfarben – Farbenklang“.

Hannah Zederbauer (links) und Judith König freuen sich auf die Kindersommerspiele  |  noen, Hans Kopitz

Sechs Tage lang wird die Stiftsstadt wieder zum Mittelpunkt für tausende Kinder aus Niederösterreich. Die NÖ Kindersommerspiele locken zum 45. Mal an den letzten beiden Ferienwochenenden mit einem bunten Programm.

Genau genommen sind es ja erst 44, weil man sich beim 25-Jahr-Jubiläum verzählt hat. Da aber damals die Plakate schon gedruckt waren, wurde ganz einfach weitergezählt. „Aber irgendwie stimmt es jetzt doch wieder, denn 2012 veranstalteten wir zusätzlich zu unseren NÖKISS das „Childrens-Festival“ in Bethlehem“, schmunzelt Andreas Kickinger, Sprecher des Leitungsteams.

Jedes Jahr haben die NÖKISS ein anderes Thema, an dem sich das Programm orientiert. Heuer lautet das Motto „Klangfarben – Farbenklang“. Das heißt, das Fest wird bunt und vieltönig. Zudem warten Tanzworkshops, Märcheninszenierungen, Kasperlbühne, Marionettentheater, Klangfarbenspiele, Modellflugshow, Zirkusvorstellungen und vieles mehr auf die Besucher.

Los geht‘s am Freitag, 26. August. Der erste Höhepunkt folgt am Samstag, 27. August: Die „Weiße Feder von Herzogenburg“, eine Auszeichnung für Menschen und Institutionen, wird verliehen. Der Preisträger ist niemand Geringerer als Papst Franziskus. Weil es vermutlich unmöglich sein wird, das Kirchenoberhaupt zur Überreichung nach Herzogenburg zu bringen, will Andreas Kickinger die Auszeichnung persönlich im Vatikan übergeben.

http://www.noekiss.at