Erstellt am 18. Juli 2016, 12:07

von APA Red

Drogendealer versorgte auch Minderjährige. Ein Drogendealer aus dem Bezirk St. Pölten soll auch Minderjährige versorgt haben.

 |  APA (Hochmuth)

Dem 21-Jährigen wird nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ vorgeworfen, gewerbsmäßig Cannabiskraut, die chemische Droge MDMA und Ecstasy-Tabletten verkauft bzw. weitergegeben zu haben. Der Verdächtige wurde ebenso wie mutmaßliche Abnehmer angezeigt.

Mehr als 17.000 Euro eingenommen

Der Polizei zufolge ist dem 21-Jährigen der Verkauf von etwa zwei Kilo Cannabiskraut, 14 Stück Ecstasy-Tabletten und drei Gramm MDMA zum Gesamtpreis von mehr als 17.000 Euro nachgewiesen worden.

Der Mann habe 38 teils bekannte Abnehmer gehabt - die jüngsten sollen der Polizei zufolge zwölf Jahre alt gewesen sein. Zudem soll der Niederösterreicher trotz aufrechten Waffenverbots eine Schreckschusspistole besessen bzw. auch mit sich getragen haben.