Karlstetten , Wölbling , Obritzberg-Rust

Erstellt am 04. August 2016, 16:18

von APA/Red

Trinkwasser nach Verunreinigung wieder genießbar. Das Trinkwasser in Obritzberg-Rust, Wölbling und Karlstetten im Bezirk St. Pölten kann seit heute, Donnerstag, wieder bedenkenlos verwendet werden.

    |  Franz Enzmann

Das teilte EVN-Sprecher Stefan Zach mit. Nach Starkregen war das Trinkwasser in den drei Gemeinden seit vergangenem Freitag mit Keimen verunreinigt. 1.400 Haushalte waren betroffen.

Aufgrund der Verschmutzung sollte das Trinkwasser nur im abgekochten Zustand verwendet werden. Die Netze wurden laut dem EVN-Sprecher gespült und gereinigt, bei einer neuerlichen Probe wurde keine Verschmutzung mehr festgestellt. In den vergangenen Tagen erhielten die betroffenen Haushalte Wasser-Notfallpakete, sagte Zach. Unter anderem waren Feuerwehr und Bundesheer im Einsatz, um Kanister zu befüllen und Wasser zu verteilen, berichtete die "NÖN".