Böheimkirchen

Erstellt am 18. Juni 2017, 16:19

Feuerwehr erneuert Fuhrpark. Fahrzeugsegnung: Die Böheimkirchner Wehr ersetzte das alte Mannschaftstransport-Fahrzeug. Das neue Einsatzfahrzeug wurde der Bevölkerung präsentiert.  

Die Freiwillige Feuerwehr Böheimkirchen lud im Rahmen des Festwochenendes zur Segnung des neuen Mannschaftstransport-Fahrzeuges.

Der Ford-Transit, der vom örtlichen Autohaus Kliment gekauft wurde, ersetzt das alte Einsatzauto, das über zwanzig Jahre genutzt wurde.

Leo Stiefsohn, Böheimkirchens FF-Kommandant bedankte sich bei der Gemeinde, dem Land, Sponsoren und der Bevölkerung für die finanzielle Unterstützung. „Jeder Euro, der in die Freiwilligen Feuerwehren investiert wird, ist eine Investition ins Leben“, betonte Bezirksfeuerwehr-Kommandant Georg Schröder in seiner Festansprache. Von den Investitionskosten in Höhe von etwa 60.000 Euro, werden 24.000 Euro aus Eigenmitteln der Wehr zu bedecken, dazu kommen 20 Prozent Mehrwertsteuer der Investitionssumme. Auf den hohen Stellenwert der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde wies auch Bürgermeister Johann Hell hin.

Mehr darüber lest ihr in der nächsten Printausgabe der NÖN St. Pölten, sowie im ePaper.