Erstellt am 30. Mai 2016, 08:26

von NÖN Redaktion

Wirtschaft weist solides Wachstum auf. Über zwanzig neue Unternehmen haben sich innerhalb der letzten drei Jahre angesiedelt. Einig Betrieb wollen expandieren.

 |  NOEN, Manuela Mayerhofer
Unter dem Motto „Gemeinsam bewegen wir Böheimkirchen“ lud die Gemeinde zum dritten Wirtschaftsempfang in die Aula der Neuen Mittelschule Böheimkirchen.



„Der Veranstaltungsort ist bewusst gewählt, die NMS Böheimkirchen ist die größte Schule des Bezirks und eine wichtige Bildungseinrichtung für unsere Jugendlichen. Und gut ausgebildete junge Menschen brauchen auch unsere Betriebe“, betonte SP-Bürgermeister Johann Hell. Früchte tragen die vor rund drei Jahren gefassten Pläne der Gemeinde, die Betriebsansiedlung zu intensivieren - rund 22 neue Unternehmen haben sich seither angesiedelt, einige große Betriebe  haben Expansionspläne. 

Über die positive Entwicklung der ortseigenen Einkaufsmünze „Böro“ berichtete Ferdinand Schmatz, Obmann des Ortsmarketing: In den letzten 15 Jahren seit der Einführung des „Böro“ wurden insgesamt 1 Million Euro an Kaufkraft an den Ort gebunden. „So wie zu den Anfangszeiten des Ortsmarketing haben wir mehrere Arbeitskreise geschaffen, die sich unter anderem mit den Themen Jugendeinbindung, Festaktivitäten und der Gestaltung des Parks auseinandersetzen“, berichtete Ferdinand Schmatz.

Lösung für Zufahrt zum Betriebsgebiet

Karl Herzberger, Obmann des Wirtschaftsausschusses, betonte abschließend, dass in Kooperation mit Bürgermeister Hell nach einer Lösung für die Optimierung der Zufahrtsstraße zum Betriebsgebiet gearbeitet werde.