St. Pölten

Erstellt am 25. Januar 2018, 05:17

von Maria Prchal

St. Pöltner feiern bei ATV-Party-Format. St. Pöltner Fortgehhelden zeigen bei „Saturday Night Forever“, wie Partyexzess funktioniert.

Das Bier ist leer, der Blick gesenkt – Chrissi und Gärtner entführen das Publikum in die St. Pöltner Partyszene.  |  NOEN

„Die Weiber gehen ab wie Fieberzapferl“, ist nur eines der Zitate, die die Neuauflage von „Saturday Night Forever“ beschert. Beim Feiern ließen sich auch zwei St. Pöltner filmen – bekannt als Gärtner und Chrissi.

„Fett wie ein sibirischer Husky"

Das Kamerateam begleitete das Männergespann ins NXP und aufs St. Pöltner Volksfest. Weibliche Unterstützung bekamen sie von Chrissis Freundin Vanessa, seiner Schwester Nathalie und Luisa. Das Chaos ist perfekt, als Gärtners Ex-Nadine dazustößt. Spannende Fragen wie „Wer zahlt?“, „Wer trinkt“ und „Wer geht mit wem heim“ werden in der ersten Folge der neuen Staffel ausgehandelt. Der große Auftritt von Chrissi und Gärtner plus Anhang beschränkt sich aber nur auf die erste Folge.

Das Bier ist leer, der Blick gesenkt – Chrissi und Gärtner entführen das Publikum in die St. Pöltner Partyszene.  |  NOEN, ATV

Ziel der beiden 20-Jährigen ist der Alkoholexzess: „Ich werd mich heut so niedergwahn“, wie Chrissi es beschreibt. Doch auch die Damen folgen mit großen Schritten, bis irgendwann der Moment kommt und Nadine „fett wie ein Sibirischer Husky“ ist. Der Abend sorgt auch für einige neue Fortgeh-Ideen. Zum Beispiel: „Nächstes Mal geht‘s zum Vorglühen ins ,Puff‘“.

Fortgehexzesse im TV

Die feierwütigen St. Pöltner treten mit ihrer ATV-Premiere in die torkelnden Fußstapfen der legendären Partie um Molti, Spotzl, Pichler und Eigi. Die Böheimkirchner begeisterten bereits vor einigen Jahren mit ihren Fortgehexzessen auf ATV.

Chrissi ist Installateur, war aber zumindest zum Zeitpunkt des Filmens noch arbeitslos. Zu seinen Hobbys zählen Fußball und Partys. Gärtner arbeitet als Anlagentechniker. Neben Fußballspielen und Radfahren, vertreibt er sich die Zeit mit seinem Audi A3.

Für ein persönliches Statement waren die beiden leider nicht erreichbar.