Erstellt am 27. Mai 2016, 21:36

von APA/Red

Deckenpaneel im Universitätsklinikum löste sich: Patient verletzt. Im Universitätsklinikum St. Pölten hat sich am Freitag ein Deckenpaneel gelöst.

Das Haus C in einer aktuellen Luftaufnahme . Seit der Vorwoche sind auf der Baustelle täglich bis zu 350 Arbeiter tätig, um den Innenausbau bis Ende 2017 fertigzustellen.  |  NOEN, Universitätsklinikum St. Pölten
Ein Patient wurde getroffen und leicht verletzt, bestätigte Bernhard Jany, Sprecher der Landeskliniken-Holding, einen Bericht des ORF .

Das etwa 30 Zentimeter breite Blechstück sei im Bereich des Zentralröntgens zu Boden gefallen. Der Patient habe nicht weiter behandelt werden müssen, sagte Jany. Er wies auch darauf hin, dass der Betrieb im Universitätsklinikum uneingeschränkt laufe. Die Feuerwehr sei ausgerückt und habe den Schaden vorerst behoben.