Erstellt am 29. Oktober 2015, 13:39

von Mario Kern

Die Fachhochschule wird ausgebaut. Eine Machbarkeitsstudie soll den Platzbedarf für den FH-Zubau in St. Pölten klären.

 |  NOEN, Kraus

Bis zum Studienjahr 2018/2019 soll südlich des FH-Gebäudes in der Matthias-Corvinus-Straße ein Zubau errichtet werden. Zuerst soll eine Machbarkeitsstudie erstellt werden, wie viel Platzbedarf Studenten und Mitarbeiter der FH haben. Dann soll der Gemeinderat den Ausbau beschließen.

Die Kosten für das Bauprojekt sind noch nicht bekannt, FH-Geschäftsführer Gernot Kohl geht derzeit davon, dass gut 6.000 Quadratmeter an Nettofläche benötigt werden.

Bis 2018/2019 insgesamt 2.900 Studenten

Mit dieser Weichenstellung reagieren FH und die Stadt als Eigentümerin auf die stetige Entwicklung der Bildungseinrichtung: In den acht Jahren seit dem Start der Fachhochschule ist die Studenzahl-Zahl von 1.300 auf 2.400 gestiegen. Bis zum Studienjahr 2018/2019 rechnet man mit 2.900 Studierenden. „Wir müssen jetzt handeln, damit die FH 2018/2019 nicht aus allen Nähten platzt.“

Mit dem Zubau soll auch eine inhaltliche Weiterentwicklung weitergetragen werden: Bereits praktizierte neue Lern-Modelle sollen dank neuer Kommunikationsräume im Zubau weiter vorangetrieben werden.

Mehr dazu in der kommenden St. Pöltner Ausgabe der NÖN.