Erstellt am 08. Oktober 2015, 13:15

von APA Red

Egger will mit neuer Abfüllanlage Produktion steigern. Die Privatbrauerei Egger mit Sitz in Radlberg hat heuer bis August um 12 Prozent mehr Bier verkauft als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Für das Gesamtjahr 2015 wird ein Gesamtausstoß von rund 880.000 Hektolitern angepeilt, das wäre eine Steigerung um 8 Prozent gegenüber 2014. Für 2016 ist eine weitere Produktionsausweitung geplant.

"Der diesjährige Rekordsommer bescherte uns alleine im Juli und August ein Mengenplus von 15 Prozent", sagte Geschäftsführer Bernhard Prosser am Donnerstag laut Aussendung.

Exportanteil soll um ein Drittel erhöht werden

Im Jahr 2016 will die Egger-Getränkegruppe ihre Bierproduktion auf deutlich über 900.000 Hektoliter steigern. Dafür will man 6 Mio. Euro in eine neue Abfüllanlage investieren.

Derzeit verkauft die Brauerei der Familie Egger mit Sitz in St. Pölten-Unterradlberg ein Viertel ihrer Produktion ins Ausland. Ziel ist es, den Exportanteil auf ein Drittel zu erhöhen.

2014 produzierte das Familienunternehmen mit 70 Mitarbeitern 811.000 Hektoliter Bier und erzielte damit 49 Mio. Euro Umsatz.