St. Pölten

Erstellt am 22. Juli 2016, 21:07

von Daniel Lohninger

Bahnhof evakuiert: Mann verschanzte sich in WC. Schrecksekunden erlebten heute die Fahrgäste eines Zuges auf ihrem Weg von Wien nach St. Pölten: Ein Fahrgast hatte sich im WC eingeschlossen und unverständlich herumgebrüllt sowie gedroht, sich selbst zu töten.

 |  NOEN, NÖN

Die alarmierte Polizei evakuierte daraufhin gegen 20 Uhr den St. Pöltner Bahnho‎f - da eine Bombendrohung nicht ausgeschlossen werden konnte.

Der Koffer des Verdächtigen  |  zVg

In St. Pölten angekommen, konnte der Verdächtige bald überwältigt werden - der Bahnhof war nach etwa zehn Minuten wieder frei passierbar. Die Bahnsteige 4 und 5 waren weiterhin gesperrt, sind mittlerweile aber ebenfalls wieder freigegeben. Hier wartete der Koffer des 25-jähriger Irakers auf die Spezialisten des Sprengstoffdienstes. Es konnten keine verdächtigen Inhalte gefunden werden. Der 25-Jährige ist mittlerweile wieder auf freiem Fuß.