Erstellt am 09. Juni 2016, 10:50

von Mario Kern

Euro-Tore auf der großen Leinwand. Ansprechende Public Viewings bringen die Europameisterschaft im Großformat mitten in die Landeshauptstadt.

Hoffen ebenso auf einen tollen Erfolg für Österreich und spannende Spiele auf der Cinema-Leinwand: NÖN-Chef vom Dienst Daniel Lohninger, Cinema Paradiso-Projektleiter Christoph Wagner, Markus Teuber von der Bank Austria und Martin Almesberger von KabelPlus.  |  NOEN, Nadja Straubinger

Die Public Viewings in der Landeshauptstadt sorgen dafür, dass die Europameisterschaft nicht unbedingt allein im stillen Kämmerlein mitverfolgt werden muss, sondern durchaus im größeren Kreise.

In der „Cinema Paradiso Fan Arena“ vor dem Programmkino – einer von elf vom ORF unterstützen Public-Viewing-Arenas in ganz Österreich – können alle Spiele bis zu den Halbfinali mitverfolgt werden. Dann verlagert das Kino-Team die Übertragungen in den Open-Air-Kino-Bereich mit 400 Sitzplätzen. „Großartig wäre, wenn das Wetter auch mitspielt und alle Spiele outdoor gezeigt werden“, freut sich Geschäftsführer Alexander Syllaba auf die EM. Sein hoffnungsvoller Tipp: „Österreich und Island spielen im Finale gegeneinander, Österreich gewinnt im 11er Schießen.“

EM-Spiele und Live-Konzerte im Egon

Auch im Egon wird dem runden Leder gehuldigt: Im Innenhof und im Lokal werden die EM-Begegnungen auf Leinwand und Bildschirmen übertragen. An spielfreien Tagen gibt es Live-Konzerte, zu den Spielen gibt es schmackhafte Köstlichkeiten aus den Teilnehmer-Ländern. Egon-Boss David Schröding drückt bei der EM für England und natürlich für Österreich die Daumen. „Ich schätze, dass Österreich das Zeug hat, ins Achtelfinale zu kommen, und hoffe, dass England das Finale gewinnt.“

x  |  NOEN, Mario Kern

Ein besonderes Fußball-Erlebnis mit vielen Gründen zum Jubeln gibt es am Dienstag, 14. Juni: Da feiert die Stadt ab 17 Uhr am Rathausplatz die sportlichen Erfolge des künftigen Bundesligisten SKN, des FSK Simacek Spratzern, des ATSV St. Georgen und des ASV Radlberg. Anschließend – um 17.50 Uhr – gibt es ein Public Viewing der Begegnung Österreich gegen Ungarn auf einer sechs mal vier Meter großen Leinwand direkt vor dem Rathaus.

Öffentlich die EM mitverfolgen

  • Cinema Paradiso: Alle Spiele gibt es vor 150 öffentlichen Sitzplätzen und 130 im Schanigarten zu sehen. Die Semifinali und das Finale werden im Open-Air-Kino gezeigt. Die um 18- und 21 Uhr-Spiele gibt es auch im Beislkino zu sehen, jene um 15 Uhr nur dort.

  • Musikbeisl Egon: An spielfreien Tagen gibt es die Celtic Summer Night mit der schottischen Band Rura sowie Konzerte von Almost Purple und Akustixxx.

  • EM-Spiele werden auch hier gezeigt: Tennessee, Café BarRock, Narrnkastl, Fliegerbräu und bei der Seelounge sowie beim Feuerwehr-Fest in Böheimkirchen (letzteres am Samstag, 18. Juni, beim Feuerwehr-Haus).