Erstellt am 26. Dezember 2015, 19:25

von Alex Erber

Familientragödie: 1 Toter, 2 Schwerverletzte. Zu einer blutigen Auseinandersetzung mit tödlichem Ausgang ist es am Samstag-Abend in einem landwirtschaftlichen Anwesen in Wiesen bei Böheimkirchen gekommen.

 |  NOEN, Alex Erber
Alfred Z. (66) aus Wiesen attackierte am Parkplatz des Bauernhofes einen 71-jährigen Mann und eine 56-jährige Frau mit einem Küchenmesser und einer Hacke, wobei der Mann durch einen Bauchstich schwer verletzt wurde. Die Frau erlitt oberflächliche Stichverletzungen am linken Unterarm. Trotz ihrer Verletzungen gelang den Opfern die Flucht vom Tatort.

Als sich die Beamten der Polizeiinspektion Böheimkirchen dem Tatort näherten, schoss sich Z. mit einem Gewehr in den Kopf. Er war auf der Stelle tot.

Die beiden Verletzten wurden von der Besatzung des Notarztwagens ins Landesklinikum St. Pölten eingeliefert. Das Motiv dürfte im privaten Bereich zu suchen sein. Die beiden Opfer stammen aus Salzburg und waren mit Z. weit verwandt.

Opfer noch nicht vernehmungsfähig

Das Paar aus Salzburg, das bei einem Familienstreit am Stephanitag in Böheimkirchen (Bezirk St. Pölten) verletzt wurde, ist auch am Montag noch nicht zu dem Vorfall befragt worden. Die Ermittler konnten die 56-Jährige, die Schnittwunden am Unterarm erlitt, aufgrund ihres Gesundheitszustandes nicht wie geplant einvernehmen, sagte Polizeisprecher Thomas Heinreichsberger.