Erstellt am 02. März 2016, 15:33

von Manuela Mayerhofer

Frontaler fordert zwei Verletzte. Auf der LH 5088 krachte ein 34-Jähriger mit seinem Kombi gegen den PKW einer 36-Jährigen.

 |  NOEN, BilderBox.com
Durch ein Überholmanöver kam es Mittwoch mittags zu einem Unfall auf der Landesstraße 5088 zwischen Pyhra und Böheimkirchen.

Frontalkollision bei Überholmanöver

Gerlinde H. aus Pyhra, befand sich mit ihrer kleinen Tochter Vanessa, auf der Heimfahrt vom Kindergarten. Sie lenkte ihren Peugeot Kombi kurz nach dem Ortsende von Pyhra in Richtung Böheimkirchen.

Martin H. aus Böheimkirchen, war mit seinem Suzuki aus der entgegenkommenden Richtung unterwegs. Der 32-Jährige war im Begriff ein vor ihm fahrendes Auto zu überholen, dabei dürfte er das Fahrzeug aus dem Gegenverkehr übersehen haben. Es kam zu einem Frontalzusammenstoß.

Überhöhte Geschwindigkeit als Grund?

Das vierjährige Mädchen, das sich im Kindersitz auf der Rückbank befand, hat den Crash zum Glück unverletzt überstanden. Die beiden Lenker mussten mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Universitätsklinikum transportiert werden.

Nach den Angaben einer Zeugin soll der Lenker mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden, die Autos wurden von der Freiwilligen Feuerwehr Perersorf geborgen. Die LH 5088 war während der Dauer der Bergungsarbeiten für den Verkehr gesperrt.