Erstellt am 21. Mai 2017, 06:07

von Lisa Röhrer

HAK vertritt Österreich im Europa-Parlament. Dritte Klasse gewann mit Film, Europazimmer und Spiel „Euroschola“-Wettbewerb. Jetzt darf sie nach Straßburg reisen.

Ein Teil des Beitrags der Schüler der HAK St. Pölten zum „Euroschola“-Wettbewerb war auch die Einrichtung eines Europaraums. Dieser wurde dekoriert und mit Plakaten und Informationen über den Kontinent und die europäischen Institutionen ausgestattet.  |  NOEN, privat

Der Wettbewerb des europäischen Parlaments „Euroschola“ stellte heuer die Aufgabenstellung „Europa an deiner Schule – wie kann das gelingen?“. Und das weiß die HAK St. Pölten offenbar am besten: Die Schüler der 3EK Europaklasse nahmen an dem Wettbewerb teil und sicherten sich den ersten Platz.

Gelungen ist der Sieg mit einem Kurzfilm, den sie zum Thema Europa gedreht haben, einem eingerichteten Europaraum und einem selbst entwickeltenn Internet/Handyspiel. An ihrer Schule soll der Schwerpunkt „Europa“ in den kommenden drei Jahren allen Schülern ermöglichen, sich europafit auszubilden: durch Vorträge und Diskussionen im Haus und auch in den Fremdsprachen Englisch, Französisch, Spanisch und durch den Besuch von europäischen Institutionen in Wien, Brüssel und Straßburg.

Den Höhepunkt bildet aber sicher die Reise der 3EK nach Straßburg. Im Frühjahr 2018 können die Schüler dort mit den Jugendlichen anderer europäischer Länder einen Tag im Parlament verbringen und Themen – politisch, wirtschaftlich, ökologisch – diskutieren.