Harland

Erstellt am 05. August 2016, 16:21

von Nadja Straubinger

St. Pöltner startet eigenen Hundeblog. Sebastian Klanert will ab 15. August mit Experten Tipps für Hundebesitzer und Alltagsgeschichten erzählen.

Der Harlander Sebastian Klanert ist auf den Hund gekommen und startet am 15. August den Hundeblog „Timo&ich“.  |  NOEN, privat

Der frühere „Meister der Puppen“ Sebastian Klanert ist auf den Hund gekommen. Seinem, wie er selbst sagt, „stets wachsenden Drang kreativ zu sein“, will er ab 15. August mit dem Hundeblog „Timo&ich“ nachgehen. „Durch meine unstillbare Liebe zu meinem Hund und die Tatsache, dass es noch keinen, richtigen, kreativen Hundeblog in Österreich gibt - kam mir an einem lauen Sommerabend auf der Terrasse die Idee.“

Neben Alltagsgeschichten mit seinem Hund Timo möchte er exklusive Hundeprodukte vorstellen, wie etwa Hundefutter, das den Ansprüchen einer modernen Hundeernährung gerecht wird. Die beste Leine, das einzigartige Hundehotel, das alles soll es in Klanerts Blog geben. „Ich konzentriere mich aber auf Kleinbetriebe. Für den Blogstart habe ich schon einige Unternehmen zusammen, wie hundekeks.at, palettihof und das Hotel Larimar, das sich neben dem Wellnessprogramm auch auf Urlauber mit Hunden spezialisiert hat“, berichtet der Hundefreund.

Klanert ist derzeit auf der Suche nach Partnern. An Bord hat er schon die Ernährungsberaterin für Hunde, Vera Luttenberger, die sich den Fragen nach der Hundeernährung auf dem Blog stellt. Ab 4. September steht die Tierärztin von Timo, Astrid Mayr, Rede und Antwort zum Thema Hunde und Hautkrankheiten. Auch ab September dabei ist Rechtsanwältin Astrid Wagner, die über Wohnrecht für Tiere und ortsübliche Tierhaltung erzählen wird.