Erstellt am 03. März 2016, 04:44

von Beate Steiner

Innenstadtwandel geht weiter. Service-Stelle, Kosmetikstudio und exotische Pflanzen jüngste Impulse für die St. Pöltner City.

Wiener Straße 22: Bald wird das Geschäft wieder belebt.  |  NOEN, Steiner

Die Stadt ist in Bewegung – das sagt eine Studie, die bestätigt, dass die City von St. Pölten zwar „gesund“ ist, aber die höchste Fluktuationsrate im Handel aufweist.

Das Shop-Karussell dreht sich auch 2016 flott weiter. In der Wiener Straße eröffnet am Donnerstag, 3. März, 18.30 Uhr die Servicestelle Redpoint der SPÖ mit einer Diskussion zu „30 Jahre Landeshauptstadt – Zeitzeugen berichten“.

Noch nicht ganz so weit sind vier andere Geschäftslokale in der Innenstadt: Das Haus Wiener Straße 22 neben dem Herrenhof wurde verkauft, demnächst wird dort ein neuer Shop entstehen. Was dort angeboten wird, wird erst kommuniziert, wenn alles fixiert ist. „Wir sind in der Vermarktung“, sagt der neue Eigentümer. Über „ungelegte Eier“ wird auch nicht in der Marktgasse gesprochen: Fest steht nur, dass in die ehemalige Noblesse-Boutique in der Marktgasse 6 am 1. März ein neues Geschäft einziehen wird. Und auch die Verträge für die beiden leer stehenden Geschäftslokale im Herrenhof sind bereits unterschriftsreif.

Schöne Dinge und schöne Menschen

„La Bella“ nennt Eda Kadasag ihr Kosmetikstudio, mit dem sie von der Daniel-Gran-Straße in die Linzerstraße übersiedelt ist – weil jede Frau als „La Bella“, als Schönheit den neuen Salon verlässt. „Schön ist, was mit Liebe gemacht ist“, sagt die gelernte Kosmetikerin, die neben Gesichtsbehandlungen, Wellness, Hautverjüngung und Körperpflege auch dauerhafte Haarentfernung mit einem modernen neuen Laser anbietet.

Schöne Dinge zum Anziehen offeriert Marco Polo in der Kremser Gasse ab 17. März in modernerem, freundlicherem Ambiente. Der Bekleidungsspezialist bietet nach dem Umbau dann auch die Linie „Marco Polo Denim“ an.

Schöne Dinge zum Dekorieren bietet der „Kunstgarten“, der sich mittlerweile in der NV Passage etabliert hat. Roman Köck-Mayer bietet hier Pflanzen zum Verleih an – von exotischen Gewächsen wie großen Palmen und Zitrusfrüchte bis zu heimischen Koniferen. Übrigens: Nicht nur Gewerbebetriebe können ihre Gastgärten verschönern lassen. Auch für private Terrassen oder Gärten können Lieblingspflanzen ausgeliehen werden.

Gastro-News aus dem Zentrum

Auf dem Herrenplatz eröffnet am 1. März die Pizzeria Pepe Nero, der Schwarze Adler hat zugesperrt. Für die Nachfolge gibt es bereits mehrere Interessenten, verrät Eigentümer Horst Turek.