Erstellt am 11. April 2016, 11:44

Japanisches TV-Team begleitet Jugend-Wahlkampf. Team des japanischen TV-Senders NHK beobachtete Engagement von Jungen bei der St. Pöltner Gemeinderatswahl.

 |  NOEN, JVP
Der öffentlich-rechtliche Rundfunksender Japans, NHK, war am Samstag zu Gast beim Wahlkampf in St. Pölten, um den Jugend-Wahlkampf zu begleiten.

„Japan hat mit einer Wahlrechtsänderung die Grenze für das aktive Wahlrecht von 20 auf 18 Jahre gesenkt. Dem Redaktionsteam ging es darum am Beispiel der St. Pöltner JVP zu zeigen, wie politisches Engagement von Jungen in Österreich aussieht und auch dafür, Bedenken zu minimieren. Dafür waren sie bei der VP St. Pölten auch an der richtigen Stelle: Die Einbindung von Jungen wird hier gelebt, wie in kaum einer anderen Parteiorganisation in der Landeshauptstadt“, erklärt JVP-Spitzenkandidat Florian Krumböck.