Erstellt am 15. Juni 2016, 19:30

von Mario Kern

Kaiserliches im Museum. Stadtmuseum widmet Ausstellung der Gründerzeit am Anfang des20. Jahrhunderts. Mit dabei: Kaiser Franz Joseph in einem raren Film-Dokument. ST. PÖLTEN / 

In der neuen Ausstellung im Stadtmuseum »Aufstieg & Untergang« wird Kaiser Franz Joseph in bewegten Bildern zu sehen sein.  |  NOEN, zVg

Ob der Nachfolger der Ausstellung "1945" genau so erfolgreich sein wird, steht in den Sternen – immerhin rangieren die mehr als 10.000 Gäste in sieben Monaten in der Bestenliste des Stadtmuseums. „Wir hoffen natürlich immer auf viele Besucher, aber das lässt sich nicht erzwingen“, erklärt Stadtmuseumsleiter Thomas Pulle.

Für „Aufstieg & Untergang – St. Pölten in den Jahren 1880-1918“ stehen die Chancen allerdings nicht schlecht, ebenfalls ein „Renner“ zu werden: Wie bei der Sonderausstellung über das letzte Kriegsjahr in der Stadt werden wieder zahlreiche Fotografien und Objekte präsentiert. „Bei ‚1945‘ hatten natürlich viele St. Pöltner noch persönliche Erinnerungen. Dieses Mal geht es eher um die Erfahrungen unserer Urgroßeltern-Generation.“

Kaiser-Film als eines der Highlights

Eines der Highlights wird ein neun Minuten langer Film aus dem Jahr 1910 sein: „Da war der Kaiser zu Besuch. Das ist wirklich ein sensationelles Bilddokument“, zeigt sich Pulle erfreut. Die Schau – eröffnet wird sie am Donnerstag, 16. Juni, um 18 Uhr – wird rechtzeitig im Jahr des 100. Todestages von Kaiser Franz Joseph gezeigt.

Der Kaiser war mehrmals in St. Pölten: 1895 eröffnete er das heutige Universitätsklinikum als „Kaiser Franz Joseph Krankenhaus“. Zu sehen gibt es ein Epochenbild der Stadt in den letzten Jahrzehnten seiner Regentschaft. Mit einem großen Aufschwung um die Jahrtausendwende, aber auch der Tragödie des Ersten Weltkrieges. „In den Jahren von 1890 bis 1910 verdoppelte sich die Stadtbevölkerung auf 22.000 Einwohner“, berichtet Thomas Pulle.

In dieser Zeit siedelten sich zudem Betriebe wie Voith und Glanzstoff an und wurden Gebäude wie der Bahnhof, die Bezirkshauptmannschaft und die Synagoge errichtet.