Erstellt am 17. November 2015, 04:58

von Daniel Lohninger

Zwei Gewinner, eine Botschaft. Daniel Lohninger über Elisabeth Stoiber und Erich Erber.

Mit Elisabeth Stoiber und Erich Erber kommen heuer gleich zwei der insgesamt sechs NÖN-Leopold-Preisträger aus der Region St. Pölten. Zumindest auf den ersten Blick haben die beiden nicht viel gemeinsam.

Stoiber ist Krisenpflegemutter. Sie ist dann da, wenn das soziale Netz an seine Grenzen stößt, und sorgt dafür, dass Kinder aus schwierigen Verhältnissen zumindest vorübergehend eine Zuflucht in geordneten
Verhältnissen finden.

Erich Erber startete vor 32 Jahren mit seiner Firma in einer Garage in Pottenbrunn und entwickelte daraus einen Weltkonzern, dessen neues Headquarter erst vor wenigen Wochen in Getzersdorf eröffnet wurde. Seine Vision: antibiotikafreie Tiernahrung. Seine Welt ist die, in der harte Kennzahlen und permanente Innovation definieren, ob man im internationalen Wettbewerb bestehen kann oder untergeht.

Beiden Preisträgern gemeinsam ist, dass sie eine Idee hatten – diese hartnäckig und konsequent verfolgen und damit helfen, die Welt zumindest ein klein wenig besser zu machen.

Mehr zum Thema: