Erstellt am 13. Januar 2016, 13:03

von Mario Kern

Mit der NÖN am Hauptstadtball. Büro V erwartet bis zu 6.000 Gäste. Noch gibt es Karten für das Ball-Ereignis im VAZ. ST. PÖLTEN.

Der Hauptstadtball 2014 reiht sich nahtlos in die Reihe erfolgreicher Vorgänger ein und macht bereits jetzt neugierig auf den Jänner 2015 – da findet nämlich der nächste Hauptstadtball statt.  |  NOEN, mss/Vorlaufer

Bis zu 6.000 Besucher erwarten die Macher des Landeshauptstadtballs am Samstag, 16. Jänner, im VAZ. Wenn um 19. 30 Uhr die Pforten zu einem der größten Bälle Österreichs geöffnet werden – Beginn ist um 20.30 Uhr –, wird ein Rahmen-Programm für jeden Geschmack abgespult: Die bewährte Wolfgang Lindner Band, die Life Brothers und die Schickaria, Mika Stokkinen, Tini Kainrath und Reini Dorsch geben beim Mega-Tanz-Event den Takt vor.

Eröffnet wird der Ball von 30 Tanzpaaren und der Leitung der Tanzschule Schwebach, das Ballett St. Pölten sorgt zudem für eine schwungvolle Eröffnungseinlage. Unterstützt von der NÖN warten die Ball-Organisatoren Peter Puchner und Michael Bachel zum ersten Mal mit dem City Club im zweiten Stock auf – das neue Format löst mit erlesenen Dance- und House-Klängen aus dem Fundus von DJ Little John die bisherige NÖN-Disco ab.

Erfrischungen gibt es in allen Hallen an den Barbereichen – auf hungrige Ballbesucher warten 25 Kulinarik-Inseln, darunter auch Küche in Haubenqualität. Neben der Tombola, der Mitternachtseinlage und einem Taxi-Gutschein im Wert von 2,50 Euro auf jeder Ballkarte gibt es dann zum Ball-Abschluss traditionell wieder ein NÖN-Frühstücksgeschenk.

„Die Vorbereitungen für den Ball laufen auf Hochtouren“, informiert Ball-Boss Peter Puchner vom Büro V und verrät: „Es gibt noch Karten.“ www.buerov.com