Erstellt am 16. März 2016, 18:24

von Jutta Streimelweger

Mit Toni Polster vor Kamera. Bei einem Fotoshooting für Eis-Werbung lernten die beiden St. Pöltner Models Valentin Rys und Lisa Partaj Fußball-Legende Toni Polster kennen. Kurz gekickt wurde auch.

 |  NOEN, zVg

Der NÖN-Sport-Journalist Valentin Rys und die St. Pöltner Künstlerin Lisa Partaj durften bei einem Eskimo-Werbeevent für Fotos vor der Kamera stehen und Eis schlecken. Damit nicht genug – vor der Linse bekam das Duo Unterstützung von Fußball-Legende Toni Polster.

Der war nämlich ebenfalls vor Ort, um die Rückkehr des rot-weißen Doppellutschers zu promoten – ganz zum Erstaunen der beiden Models: „Ein so bekanntes Gesicht sieht man nicht alle Tage. Er hat eine echt freundliche, bodenständige und offene Art“, so Rys.

"Kickerl" mit Toni vor der Kamera

Absolutes Highlight für den Sport-Journalisten und Jus-Studenten: „Definitiv das Kickerl mit Toni vor der Kamera. Wir haben für den Fotografen den Ball hin und her geköpfelt.“

Für die Fotos musste sich der 23-Jährige auch mit Toni Polster lässig unterhalten: „Da war Fußball als Thema natürlich naheliegend. Er hat mir prophezeit, dass der FC Barcelona die Champions League gewinnen wird“, erinnert sich Rys.

Aber nicht nur die beiden Models, die neben Polster vor der Kamera standen, sind in St. Pölten keine Unbekannten – auch der Fotograf ist in der Landeshauptstadt bekannt. Der gebürtige St. Pöltner Konstantin Taufner-Mikulitsch schoss die Werbebilder: „Er ist sehr professionell“, lobt Rys, der auch schon zuvor für Taufner-Mikulitsch modelte und so zum Shooting mit Polster kam: „Als er den Auftrag bekommen und mich gefragt hat, habe ich gleich zugesagt, weil es spannend geklungen hat. Und das war es ja dann auch.“