Erstellt am 09. Juni 2016, 19:49

von Mario Kern

Musik für die Bildung im frei:raum. St. Pöltner Musiker spielen für das Integrative Montessori Atelier im frei:raum. Erlös kommt der Privatschule zugute.

Gerald Huber und Ben Martin  |  NOEN, Klaus Engelmayer

Zum bereits dritten Mal treten Musik-Formationen aus St. Pölten beziehungsweise aus dem Bezirk bei „Bildung im Einklang“, dem zweijährlichen Benefiz-Konzert für das Integrative Montessori Atelier St. Pölten, im frei:raum in der Herzogenburger Straße auf.

Bei der dritten Auflage des Events öffnen sich am Freitag, 10. Juni, um 19 Uhr die Pforten, um 19.30 Uhr tritt die Indie-Pop-Band Nucleus Mind auf. Die St. Pöltner Formation arbeitet zurzeit am zweiten Album. Danach gibt es eine Melange der beiden Bands Almost Purple und St. Woodstock zu hören: Almost Woodstock mit Harry Stöckl, Johannes Forstreiter, Florian Hartl und Alexander Greiml.
 
Die dritte Band ist ein Duo, bestehend aus Christina Gaismeier und Alex König – die beiden Musiker sind auch durch ihre musikalische Tätigkeit bei Ballycotton bekannt und werden Folk vom Feinsten zelebrieren.

Danach entern Gerald Huber von Bauchklang und Songwriter Ben Martin die Bühne. Sie werden mit Überraschungsgästen auftrumpfen und den Benefiz-Event würdig ausklingen lassen. Mit von der Benefiz-Partie sind auch SchülerInnen des Montessori Ateliers, die Tänze aufführen.
 
Weitere Infos: www.ima.schule