Erstellt am 30. Oktober 2015, 09:43

von Patricia Grünauer

Nachbarinnen retteten junge Frau aus brennendem Wohnhaus. Zu Lebensretterinnen wurden zwei Frauen in Flinsbach. Sie retteten eine junge Frau aus einem brennenden Wohnhaus in der Kammersiedlung.

 |  NOEN, FF Neidling
Die Frau befand sich im Obergeschoß und schrie um Hilfe, nachdem sie vom Bellen ihres Hundes im Erdgeschoß geweckt worden war.

Nachdem die beiden Nachbarinnen die Schreie hörten, hängten sie ein Zaunfeld aus, um in den Garten zu gelangen und konnten die junge Frau mit einer Leiter aus ihrer Notlage befreien. Auch eine Katze konnte noch gerettet werden.

Zwei Hunde kamen in den Flammen um

Für die zwei Hunde, die sich im Erdgeschoß aufhielten kam jede Hilfe zu spät, sie wurden Opfer des Feuers. Der Vollbrand, der in der Küche ausgebrochen war konnte mittels Außenangriff der Feuerwehren bewältigt werden. Es kam zu einer enormen Rauch- und Hitzeentwicklung.

„Bei dem Einsatz waren 15 Personen der Freiwilligen Feuerwehren Neidling, Weyersdorf und Karlstetten mit vier Fahrzeugen im Einsatz“, informierte der Kommandant der FF Neidling Josef Egerer.

Brandaus konnte um 9 Uhr gegeben werden. Laut derzeitigem Ermittlungsstand dürften zwei Platten des Elektroofens eingeschaltet gewesen sein und auf dem Ceranfeld liegende Geschirrtücher in Brand geraten sein.