Wilhelmsburg

Erstellt am 07. Juni 2016, 05:10

von Nadja Straubinger

Neuer Pächter für Ochsenburger Hütte. Rafael Pils übernimmt mit Geschäftspartner Thomas Wagner die Ochsenburger Hütte. Provisorischer Betrieb bis September.

 |  NOEN, weg-erbauer.com

Die Zeit der Gerüchte ist vorbei, der neue Pächter für die Ochsenburger Hütte ist fix: Rafael Pils übernimmt. Noch bis Ende des Monats führt der alte Pächter die Hütte weiter, dann sollen die Adaptierungsarbeiten beginnen. Erster „Auftritt“ des Gastronomen wird beim Naturfreunde Berglauf am 10. Juli sein. „Die Naturfreunde sorgen dabei für Getränke und der neue Wirt für das Catering. Das ist ein guter Einstieg“, betont der Obmann der Naturfreunde St. Georgen-Ochsenburg, Thomas Kafka. Den Rest des Sommers gibt es provisorischen Betrieb, die Eröffnung folgt im September.

Gemütlichkeit mit regionaler Qualität

„Wir haben von der Vergabe in der NÖN gelesen und waren uns sofort einig, dass wir das gemeinsam machen wollen“, so Pils‘ Kompagnon Thomas Wagner. Pils fügt hinzu: „Nach meinen Jobs in verschiedenen Gegenden wollte ich wieder zurück nach Hause.“ Aktuell ist er Koch im Haubenlokal Floh in Langenlebarn. Dennoch will er auf bodenständige Küche setzen mit Deftigem und veganen und vegetarischen Gerichten. Eine Besonderheit für Hütten wird es allerdings schon geben: eine Weinkarte. „Ich habe einen Wein-Tick, aber es wird auch einen Schankwein geben“, so Pils. Das erklärte Ziel der beiden Neo-Geschäftspartner ist Gemütlichkeit mit regionaler Qualität: „Wir wollen die Hütte wieder zu dem machen, was die Leute immer so an ihr geliebt haben. Und ein bisschen mehr.“