Erstellt am 27. März 2016, 05:34

von Maria Prchal

Neuer Stoff für Näh-Begeisterte. Jung-Unternehmerin Alina Müllner verwirklichte mit "Fadengold" ihre Geschäftsidee.

Alina Müller will mit ihrem Geschäft „Fadengold“ die Individualität zurück in die Kleiderschränke bringen.  |  NOEN, zVg

Mir hat in der Umgebung einfach ein individuelles Stoffgeschäft gefehlt. Deswegen habe ich selbst etwas auf die Beine gestellt“, erklärt Alina Müller, die in Groß Sierning ihr Geschäft „Fadengold“ am Samstag, 2. April, eröffnet.

Angeboten werden außergewöhnliche Stoffe, Nähzubehör und Dekorationsartikel. „Ich denke, dass die Do-it-yourself-Generation wieder kommt“, hat die 28-Jährige zudem Nähkurse im Programm, bei denen sie sich auch über männliche Besucher freuen würde.

Müller ist überzeugt, dass sie mit ihrer Geschäftsidee Erfolg haben wird. „Das hier ist wirklich etwas Besonderes: Anders als bei den normalen Modegeschäften steht Individualität im Vordergrund. Außerdem ist alles mit Liebe gestaltet“, so die Neo-Unternehmerin.