Erstellt am 25. Mai 2016, 10:25

von Mario Kern

Neues Festival für die Hauptstadt St. Pölten. Johannes Beitl veranstaltet erstes "City Festival" und kündigt "City Games" an.

Treten ein letztes Mal gegeneinander an: Johannes »Hennes« Beitl (r.) und Manuel »Manshee« Pernsteiner.  |  NOEN, Mario Kern

Rechtzeitig zum 30-Jahr-Jubiläum bekommt die Landeshauptstadt ein neues Festival: Das "STP City Festival"  bringt am Freitag, 27. Mai, ab 22 Uhr die Bands We are the City und The Zolas ins Warehouse.

Zudem legen das DJ-Kollektiv Young & Lost sowie Uka, Okocha, Schmodar und C‘est la Eve auf. Das seit 2005 gemeinsam auftretende DJ-Duo Johannes Beitl und Manuel Pernsteiner wird zum letzten Mal sein kultiges Format „Hennes vs. Manshee“ auf die Bühne bringen.

Nach zehn Disziplinen tolle Preise

Johannes „Hennes“ Beitl ist auch der Mastermind hinter dem „STP City Festival“. Das eintägige Spektakel soll als eigenständiger Event fungieren, aber auch als Teaser für die „STP City Games“. Dabei handelt es sich um Spaß- und Geschicklichkeitsbewerbe, die im nächsten Jahr von 23. bis 25. Juni stattfinden werden.

„So ein Spiel- und Spaß-Format schwebt mir schon lange vor“, erklärt Beitl, der in St. Pölten auch das Beislfest gegründet und bis vor zwei Jahren geleitet hat. Frei nach der TV-Show „Schlag den Raab“ treten bei den „City Games“ Firmen sowie Privatpersonen in Gruppen gegeneinander an. „Im Finale winken nach zehn Disziplinen tolle Preise.“