Erstellt am 09. September 2015, 07:32

von Erna Kazic

Neues Verbandsbüro in St. Pölten. Gemeindeverband für Umweltschutz des Bezirks St. Pölten konnte jetzt in der Hötzendorfstraße sein neues Gebäude in Betrieb nehmen. ST. PÖLTEN / 

 |  NOEN

Der Gemeindeverband für Umwelt und Abgabeneinhebung feierte die Eröffnung des neuen Bürogebäudes in der Hötzendorfstraße. Der Bau des neuen Gebäudes sei bereits notwendig gewesen, sagte Obmann Franz Hagenauer. Viele wichtige Aspekte konnten nun im neuen Gebäude umgesetzt werden. Für bis zu 18 Arbeitsplätze ist in lichtdurchfluteten Räumen Platz.

Es wurde grundsätzlich versucht, alte Materialen des alten Gebäudes wieder zu verwenden. Alle Werkstoffe wie Holz, Eisen wurden recycelt, die Büromöbel werden weiterhin verwendet.

Service wird verstärkt

„Mit dem Bau des neuen GVU-Gebäudes können wir den Service für unsere Bürger und unsere 37 Mitgliedsgemeinden verstärken“, versichert Hagenauer. Auch sein Stellvertreter Wolfgang Luftensteiner sieht in dem Projekt eine deutliche Verbesserung für die Gemeinden.

Der Gemeindeverband für Umweltschutz und Abgabeneinhebung im Bezirk St. Pölten (GVU-St. Pölten) ist unter anderem für die Organisation und die Verwertung der kommunalen Abfälle von fast 100.000 Einwohner der insgesamt 37 Mitgliedsgemeinden verantwortlich.

Bewusster Umgang mit Lebensmittel

Dem Verband ist es weiterhin besonders wichtig, dass keine Nahrung unnötig weggeworfen wird. Beim gemeinsamen Mittagessen im Zuge der Eröffnungsfeier ging man mit gutem Beispiel voran. Übrig gebliebene Speisen konnten die Teilnehmer in „Wiener Tafel-Boxen“ eingepackt mitnehmen.