Erstellt am 05. April 2016, 04:32

von Mario Kern

Polizei kommt im Sommer. Übersiedelung der Polizeistation von der Linzer Straße zum Bahnhof wird jetzt offiziell bestätigt. Mitte April beginnen die Planungen, Umbau soll nur wenige Monate dauern.

Bereits im Sommer soll die neue Polizeiinspektion im ehemaligen Postgebäude zwischen Bahnhof und Park & Ride-Anlage in Betrieb genommen werden. Die Planungskosten für das Projekt übernehmen die ÖBB.  |  NOEN, Kern

Die Übersiedelung der Rathaus-Inspektion in das ehemalige Postgebäude am Bahnhofsareal ist fixiert. Die NÖN berichtete bereits vor eineinhalb Monaten exklusiv über das Vorhaben. Damals wollte allerdings noch keiner der Beteiligten die NÖN-Recherchen offiziell bestätigen.

Mittlerweile ist die Polizeistation in unmittelbarer Bahnhofsnähe nur mehr ein paar Monate und Adaptierungsarbeiten entfernt: Stadt, Landespolizei und ÖBB führen derzeit intensive Gespräche über den künftigen Standort für die bis zu 30 Polizeibeamten, die derzeit noch in der Linzer Straße 8 ihren Dienst versehen.

Stadt, ÖBB und Polizei teilen sich Kosten

Ab Mitte April wird dann an der Planung für die neue Polizeipräsenz gearbeitet, dafür werden die ÖBB die Kosten übernehmen. Für Bürgermeister Matthias Stadler (SP) ist das eine großes Geste: „Ich danke den ÖBB für ihr Entgegenkommen, dass sie die Planungskosten für dieses wichtige Projekt übernehmen.“

Das Investitionsvolumen für die Inspektion teilen sich Stadt, ÖBB und Polizei. Die genauen Kosten werden erst nach Abschluss der Planung feststehen. „Im Laufe des Sommers wird es dann die Polizei am Bahnhof geben“, weiß ÖBB-Sprecher Christopher Seif.

Wie hoch die Kosten sind, hängt von der tatsächlichen Größe der Inspektion ab. „Die genauen Quadratmeter wissen wir noch nicht, das wird sich noch herausstellen. Fakt ist, dass die neue Inspektion genug Platz für bis zu 30 Polizeibeamte bieten muss. Das Erdgeschoß des ehemaligen Postgebäudes ist aber ein guter Standort dafür“, sagt Landespolizeisprecher Markus Haindl.

Keine Entscheidung über mehr Polizisten

Ob in der künftigen Polizeistation zusätzliche Polizeibeamte ihre Arbeit aufnehmen werden, sei noch nicht klar, betont Haindl. „Es gibt noch keine Entscheidung darüber, ob mehr Dienstposten geschaffen werden.“ Zuletzt hatten SP und VP in Reaktion auf den NÖN-Exklusiv-Bericht ihre Forderung nach zusätzlichen Polizisten für die Landeshauptstadt erneuert.