Pyhra

Erstellt am 09. August 2016, 04:59

von Manuela Mayerhofer

Bürgermeisterbrief vor Badabstimmung. Ortschef Schmitzer insistiert: „Die Sanierung ist nicht finanzierbar.“ Bürgerinitiative hofft hingegen weiter auf „Ja“ zum Bad.

Spannung vor Abstimmung: Pyhras Ortschef Schmitzer verfasste Bürgermeisterbrief.  |  NOEN, Alexandru Nika /Shutterstock.com

Die Vorbereitungen für die Volksbefragung laufen auf Hochtouren. In einem Bürgermeisterbrief hat Ortschef Werner Schmitzer nochmals einige relevante Zahlen und Entscheidungsgrundlagen erläutert.

„Da steht alles drinnen“, so Bürgermeister Werner Schmitzer, „was jemand, der zur Abstimmung gehen möchte, wissen sollte.

Schmitzer betont: „An meiner Meinung, dass eine Sanierung des Freibads nicht finanzierbar und daher auch nicht vertretbar ist, hat sich nichts geändert. Nach Rücksprache mit der zuständigen Abteilung des Landes wurde mitgeteilt, dass eine für die Darlehensaufnahme erforderliche Genehmigung des Landes nicht möglich ist.“

Stimmkarten können beantragt werden

Die Bürgerinitiative „Pro Freibad Pyhra“ zeigt sich hingegen nach wie vor zuversichtlich, dass die Beteiligung an der Volksbefragung entsprechend hoch und das Ergebnis „pro Bad“ ausfallen werde.

Ein Großteil der Gesprächspartner, so Stephan Schober, sei für eine Erhaltung der Badeanlage. „Die meisten der Leute, mit denen wir über das Freibad gesprochen haben, waren für eine Erhaltung“, berichtet Schober.

Mit möglichen Finanzierungsvarianten, so der Ortschef, werde sich die Initiative nach der Volksbefragung intensiv auseinandersetzen. „Wir warten jetzt einmal die Volksbefragung ab, dann werden wir weitersehen“.

Es besteht übrigens bei der Volksbefragung auch die Möglichkeit, zu einem früheren Zeitpunkt eine Stimmkarte zu beantragen. Wie bei einer Briefwahl, kann man seine Stimme dann schon verfrüht abzugeben, falls man zum Abstimmungstermin nicht persönlich erscheinen kann.

Eine persönliche Stimmkarte muss bis spätestens Freitag, 19. August, 12 Uhr, beantragt werden.  Für schriftliche Stimmabgaben läuft die Frist zur Beantragung bis spätestens, Mittwoch, 17. August. Der Termin für die Volksbefragung ist für Sonntag, 21. August, von 7 Uhr bis 13 Uhr angesetzt.