Pyhra

Erstellt am 09. April 2017, 19:33

von Manuela Mayerhofer

Ölspur: Fahrzeug überschlug sich. Lenker (42) überschlug sich auf der regennassen und mit einem Ölfilm verunreinigten Fahrbahn: Er blieb, zum Glück unverletzt.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden.  |  FF Pyhra-Markt

Eine Ölspur löste einen Verkehrsunfall im Brunnenschutzgebiet zwischen Brunn und dem Stadtgebiet St. Pölten aus: Ein Fahrzeug überschlug sich.

Ursache für den Unfall: Ein Fahrzeughändler unternahm eine Probefahrt mit einem Oldtimer - unter anderem von der Kreuzung zwischen der Salcherstraße und der L 5105 in Richtung Brunn bis zum Glockenturm und wieder retour. An der Kreuzung starb der Motor ab, der Wagen musste abgeschleppt werden. Während der Fahrt, hat das Auto Öl verloren.

FF Pyhra-Markt

Wenig später fuhr ein Mann aus dem Bezirk Melk  durch Brunn in Richtung St. Pölten, durch die regennasse Fahrbahn und den Ölfilm geriet das Fahrzeug ins Schleudern, geriet auf das Bankett, überschlug sich und blieb am Dach liegen. Der 42-jährige Lenker konnte das Unfallauto eigenständig verlassen und blieb zum Glück unverletzt, am Auto entstand Totalschaden. Anschließend wurde mit Ölbindemittel die Ölspur beseitigt.

Die Straße musste gesperrt werden, die Frewillige Feuerwehr Pyhra führte die Bergung des Unfallwracks durch. die FF Pyhra und die FF Stattersdorf reinigten die Fahrbahn in den jeweiligen Einsatzgebieten mit Bindemittel. Die Gewässeraufsicht der Bezirkshauptmannschaft konnte nach einem Lokalaugenschein Entwarnung geben - keine Gefahr für Grund- oder Trinkwasser. Danach konnte auch die Straßensperre wieder aufgehoben werden. Durch den Hinweis von Augenzeugen sowie kriminalistische Kleinarbeit konnte, der Lenker des Oldtimers rasch ausgeforscht werden.