Erstellt am 11. Mai 2016, 12:44

von Daniel Lohninger

Saisonstart mit mehr als 800 Badegästen. Warme Temperaturen sorgten für Betrieb im Citysplash. Bereits 255 Dauerkarten und 46 Sporttarif-Tickets sind verkauft.

Ihren Spaß hatten im Citysplash auch Felix Schreiner, Erik Schörgmayer, Klaus Anderle und Lauri Monce (von links).  |  NOEN, Nina Gamsjäger

Auf 22,7 Grad kletterte am Samstag die Quecksilbersäule auf den Thermometern der St. Pöltner. Einer freute sich über die warmen Temperaturen ganz besonders: Bäder-Chef Martin Fuchs. 836 Gäste lösten seit Saison-Start am 1. Mai bereits ein Eintrittsticket im Citysplash, ehemals Sommerbad. Davon allein 420 am vergangenen Wochenende.

Zufrieden ist Fuchs auch mit der in diesem Jahr früh einsetzenden Nachfrage nach Dauerkarten: So wurden in den vergangenen Wochen bereits 255 Saisonkarten verkauft. Zum Vergleich: Im Vorjahr wurden insgesamt 610 Saisonkarten ausgegeben, viele davon erst im Frühsommer. Zudem wurden 46 Sporttarif-Tickets, die eine tägliche Nutzung des Citysplash von 7 bis 9 Uhr ermöglichen, abgesetzt.

Guter Start in die neue Saison

Der gute Start in die neue Bade-Saison ist jedenfalls ein erster kleiner Schritt zum großen Ziel, das man sich im Rathaus gesetzt hat: Den Rekord aus dem Vorjahr zu erreichen, der 72.000 Bade-Gäste in das neue Citysplash gebracht hat. „Wir wollen natürlich auch heuer wieder an der Rekordmarke kratzen“, gibt Bürgermeister Matthias Stadler als Devise aus. Damit dieses Ziel erreicht werden kann, muss nicht nur das Wetter mitspielen – auch mehrere Veranstaltungs-Highlights sollen dabei helfen. So sind bereits die neuen „Aqua-Paddler“ im Einsatz, eine Hüpfburg soll aufgestellt werden und ein Kindernachmittag mit dem Circus Picard ist ebenso geplant wie ein Familientag und eine „Carribean Night“.