Erstellt am 09. Mai 2016, 11:11

von Mario Kern und Beate Steiner

Schläger-Trio attackierte drei Radler. Auto-Lenker fuhren am Radweg. Als ihnen drei Radfahrer entgegen kamen, droschen sie unvermittelt und grundlos auf die Radlberger ein.

 |  NOEN

Ein dunkler Audi mit Linzer Kennzeichen kam am Sonntag Abend drei Radlbergern auf ihrem Heimweg am Traisendamm entgegen. Den Hinweis, dass auf dem Radweg keine Autos zugelassen sind, ignorierten die drei Insassen. Die Männer – offenbar nicht österreichischer Abstammung - sprangen kurzerhand aus dem Auto und streckten einen Radlberger mit einem Faustschlag nieder. Eine der beiden Radlerinnen schlugen sie mit einem Kampfsport-Griff vom Rad, die andere ohrfeigten sie heftig.

Nach der Attacke auf dem Radweg zwischen Unter- und Oberradlberg rasten sie mit ihrem Auto wieder davon. Die Polizei hat die Fahndung aufgenommen. Eine der Verletzten – die Namen sind der Redaktion bekannt - befindet sich noch im Universitätsklinikum, sie erlitt Prellungen am ganzen Körper, zudem musste ihr der Schleimbeutel am Ellbogen entnommen werden. Die Radler sind vom brutalen Überfall schockiert: „Die Bevölkerung muss gewarnt werden und vorsichtig sein.“

Mehr dazu in der morgen, Dienstag, erscheinenden Print-Ausgabe der St. Pöltner NÖN.