St. Pölten

Erstellt am 04. Juli 2017, 05:37

von Daniel Lohninger

Abmontiert! Doch der Passauer Wolf kommt wieder.... Die Bronze-Plastik des St. Pöltner Wappentiers am Kardinal-König-Platz musste wegen einiger Risse im Steinsockel abmontiert werden.

Der Passauer Wolf verlässt vorübergehend seine Heimat. Nach der Sanierung des Steinsockels soll das St. Pöltner Wappentier noch im Sommer wieder an den Kardinal-König-Platz zurückkehren.  |  NOEN, privat

Aufmerksamen St. Pöltnern wird es schon aufgefallen sein: Der Passauer Wolf, eines der Wahrzeichen der Landeshauptstadt, ist vom Kardinal-König-Platz verschwunden.

„Er ist nur vorübergehend weg“, beruhigt Bürgermeister Matthias Stadler. Mitarbeiter des Wirtschaftshofes montierten die von Ferdinand Andri gefertigte Bronze-Plastik des St. Pöltner Wappentiers ab, weil der Steinsockel sanierungsbedürftig ist. Der St. Pöltner Ekrem Arslan hatte zuvor den Bürgermeister per Facebook auf die starken Risse aufmerksam gemacht.

Ein Steinmetzmeister hat mittlerweile die Schäden am Sockel besichtigt und wird demnächst mit der Sanierung beginnen. Noch im Sommer wird der Passauer Wolf wieder an seinen angestammten Platz zurückkehren. Ob es bei dieser Gelegenheit eine Feier geben wird, ist noch nicht bekannt. 1938 wurde das Fest anlässlich der Fertigstellung der Plastik vor dem Wondracek-Gebäude an der Ecke Rennbahnstraße/Neugebäudeplatz wegen des „Anschlusses“ an Nazi-Deutschland abgesagt.

Das in Lindenholz geschnitzte Modell des Passauer Wolfs ist im Stadtmuseum zu finden.